Körperliche Anstrengung

pegasus, Mittwoch, 15.09.2021, 09:56 (vor 4 Tagen)

Moin,

Ich hatte am 14.9, also gestern wieder Mal einen Anfall nach langer Zeit.

Bisher war es so, dass ich immer nur Anfallsneigungen hatte, wenn ich am Tag zuvor keine oder kaum körperliche Aktivitäten gemacht hatte. Nur dieses Mal hatte ich am Vortag viel körperliche Aktivitäten, weil ich Sperrmüll an die Straße stellen musste und bin nun eigentlich darüber verwundert.

Zu meinem Pech hatte ich den Anfall während ich eine Sitzung über den 'Weltfrieden' im Bad gehalten habe und habe mir dabei einen Zahn locker gehauen, der nicht mehr in die ursprüngliche Position gerückt werden konnte und würde deswegen dann auch gezogen.

Ich nehme derzeit auch keine Medikamente mehr, weil mein ehemaliger Neurologe die Behandlung abgebrochen hat und der neue möchte erst einmal, das ich wieder in die Epilepsieklinik gehe, um dort eine Differentialdiagnostik durchzuführen. Ist für mich verständlich, denn durch meine ebenfalls bestehende PTBS können die Anfälle auch dissoziativ sein.

Meine Frage ist daher erst einmal, hat das hier auch schon jemand erlebt, dass sich Anfallsauslöser ändern?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion