Kann die Epilepsie zurückgekommen sein?

Kara, Thursday, 03.08.2023, 17:00 (vor 319 Tagen)

Hallo liebes Forum,

ich bin 51 Jahre alt und hatte als Kind eine generalisierte Epilepsie mit myoklonischen Anfällen und Absencen. Bei Diagnosestellung war ich ca. 10 Jahre alt und wurde unter Einnahme von Petnidan und Orifil anfallsfrei. Ich war fast erwachsen, als ich keine Medikamente mehr nehmen musste.

Es ging sehr lange gut. Ich habe den Führerschein in jungen Jahren gemacht, eine Ausbildung gemacht und bin berufstätig. Was mir allerdings geblieben ist, sind gewisse Gedächtnisstörungen und ein langsames Arbeitstempo. Das hat mir beruflich manchmal das Genick gebrochen und ich bekam die Kündigung.

Vor einigen Jahren hatte ich den Eindruck als wenn sich bei mir im Kopf was veränderte. Gerade in stressigen Situationen bekam ich eine Migräneaura, die für mich jedes Mal ein Höllentrip war. Auch hatte ich das Gefühl, öfter mal wie "ausgeschaltet" zu sein. Eine Kollegin, die mir am Schreibtisch gegenübersitzt hat sich mal lustig über mich gemacht. Sie hatte beobachtet, dass ich ab und zu beide Augen zu einer Seite verdrehe. Mir war das nicht bewusst.

Ich machte mir Sorgen und vereinbarte deswegen einen Termin beim Neurologen. Vorgestern wurde ein EEG gemacht. Ich kopiere mal die Auswertung hier rein:

Alpha-Grundaktivität. Dominierende Frequenz 10-11 pro Sekunde. Die Amplituden sind mittelhoch gespannt. Die Ausprägung ist gut. Keine Seitendifferenz und kein Herdbefund in den bipolaren Reihenableitungen. Unter Hyperventilation und nach Hyperventilation wiederholt dysrhytmische Abläufe mit Thetawellen, wiederholt auch generalisiert auftretende spike-wave-Komplexe. Artefakte: Augenbewegungen.
Beurteilung: Alpha-EEG ohne Allgemeinveränderungen. Nachweis einer erhöhten Anfallsbereitschaft.

Es wurden also keine Absencen bei der Hyperventilation ausgelöst, aber es war eben eine erhöhte Anfallsbereitschaft erkennbar. :-(

Der Neurologe beruhigte mich und sagte, er würde erst mal von Antiepileptika absehen. Man müsste das Ganze aber beobachten und ich soll in einem halben Jahr wiederkommen. Ich darf weiterhin Auto fahren.

Trotzdem bin ich sehr beunruhigt!
Kann es sein, dass die Epi nach so vielen Jahren zurückkommt?

Viele Grüße
Kara


gesamter Thread: