Umstellung von Ergenyl auf Lamotrigin

Heike Müller @, Samstag, 28.01.2006, 13:04 (vor 5955 Tagen)

Bitte um Hilfe!!!!!!!!!!
Habe mich aufgrund eines langfristigen Kinderwunsch von Ergenyl chrono 500 2-0-2 auf Lamotrigin 2-0-2 umstellen lassen. Jedoch habe ich nach 2 jähriger anfallsfreier Zeit 2 Anfälle in 3 Wochen bekommen. Was in meinen Fall untypisch ist. Hinzu haben sich die Anfälle noch verschlimmert, bis zur Umstellung bekam ich haupsächlich die Anfälle vor und während des Schlafens. Doch jetzt hat sich auch das geändert.Nach den Berichten anderer bin ich nun sehr unsicher.Ist Lamotrigin wirklich das richtige für mich???? Oder ist ein Kombitherapie richtig??
Kann mir jemand helfen?

Danke Heike

Re: Umstellung von Ergenyl auf Lamotrigin

BiMaJu @, Samstag, 28.01.2006, 13:52 (vor 5955 Tagen) @ Heike Müller

[zitat=Heike Müller]Bitte um Hilfe!!!!!!!!!!
Habe mich aufgrund eines langfristigen Kinderwunsch von Ergenyl chrono 500 2-0-2 auf Lamotrigin 2-0-2 umstellen lassen. Jedoch habe ich nach 2 jähriger anfallsfreier Zeit 2 Anfälle in 3 Wochen bekommen. Was in meinen Fall untypisch ist. Hinzu haben sich die Anfälle noch verschlimmert, bis zur Umstellung bekam ich haupsächlich die Anfälle vor und während des Schlafens. Doch jetzt hat sich auch das geändert.Nach den Berichten anderer bin ich nun sehr unsicher.Ist Lamotrigin wirklich das richtige für mich???? Oder ist ein Kombitherapie richtig??
Kann mir jemand helfen?

Danke Heike

[/zitat]

Hallo Heike,
ich mußte/bin damals, als ich Kinderwunsch hatte,auch von Ergonyl chrono ab. Bin dann auf Trileptal umgestiegen. Ging Super, null Probleme. Nicht jeder verträgt dies oder jenes Medi.. Aber wenn es Dir mit dem jetziegem Medi. so schlecht geht, würde ich ein anderes versuchen. Das Du wieder Anfälle bekommst kann/könnte evtl. von dem Medi. kommen. Vielleicht verträgst Du es nicht! Sprich das es Dir wirklich hilft. Sprich mit Deinem Arzt und versuche evtl. ein anderes Medi. .
Ich wünsche Dir zumindest viel viel Glück dabei.


Grüße BiMaJu

RSS-Feed dieser Diskussion