Was nehmt Ihr bei Erkältung

monica @, Samstag, 28.01.2006, 18:53 (vor 5954 Tagen)

Ich habe als Mutter eines Sohnes mit epileptischen Anfällen immer wieder Fragen und es tut echt gut, diese in
eurem Forum immer wieder beantwortet
zu bekommen - deswegen zuerst einmal
einen ganz lieben Dank!
So, nun zu meiner Frage - was macht
ihr bei einer sehr schweren Erkältung, weiter ausgeholt, wenn eine Grippe im Anmarsch ist. Welche Medikamente nehmt
ihr, dürft ihr nehmen?
Und welche Medikamente müßt ihr regelmässig zu den Erkältungs/Grippesachen dann einnehmen.
wie sieht die Verträglichkeit aus?
Mein Sohn meinte, er darf weder ein Antibiotikum nehmen, noch irgendwelche
Medikamente gegen grippale Infekte.
wie haltet ihr es damit?
Lieben Dank im voraus.
Monica

Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

Eva @, Samstag, 28.01.2006, 22:31 (vor 5954 Tagen) @ monica

[zitat=monica]Ich habe als Mutter eines Sohnes mit epileptischen Anfällen immer wieder Fragen und es tut echt gut, diese in
eurem Forum immer wieder beantwortet
zu bekommen - deswegen zuerst einmal
einen ganz lieben Dank!
So, nun zu meiner Frage - was macht
ihr bei einer sehr schweren Erkältung, weiter ausgeholt, wenn eine Grippe im Anmarsch ist. Welche Medikamente nehmt
ihr, dürft ihr nehmen?
Und welche Medikamente müßt ihr regelmässig zu den Erkältungs/Grippesachen dann einnehmen.
wie sieht die Verträglichkeit aus?
Mein Sohn meinte, er darf weder ein Antibiotikum nehmen, noch irgendwelche
Medikamente gegen grippale Infekte.
wie haltet ihr es damit?
Lieben Dank im voraus.
Monica

Liebe Monica,
hast du es schon einmal mit Homöopathie versucht?
Besprich dich einmal mit einem Homöopathen, da gibt es wirklich gute Mittel, die auch gut verträglich sind. Bewährt bei grippalen Infekten sind Belladonna, Aconitum, bei Husten Drosera, bei Fieber ohne nennenswerte andere Symptome Ferrum phosphoricum,
aber ohne Erfahrung macht es keinen Sinn damit herumzuprobieren, lass dich also am besten von einem Homöopathen beraten. Vielleicht findest du einen, der mit eurem Neurologen "zusammenarbeitet", ich hab nach so einer Zusammenarbeit gesucht und sie glücklicherweise gefunden. Viel Glück auch für euch! Eva

[/zitat]

Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

BiMaJu @, Sonntag, 29.01.2006, 18:11 (vor 5953 Tagen) @ monica

[zitat=monica]Ich habe als Mutter eines Sohnes mit epileptischen Anfällen immer wieder Fragen und es tut echt gut, diese in
eurem Forum immer wieder beantwortet
zu bekommen - deswegen zuerst einmal
einen ganz lieben Dank!
So, nun zu meiner Frage - was macht
ihr bei einer sehr schweren Erkältung, weiter ausgeholt, wenn eine Grippe im Anmarsch ist. Welche Medikamente nehmt
ihr, dürft ihr nehmen?
Und welche Medikamente müßt ihr regelmässig zu den Erkältungs/Grippesachen dann einnehmen.
wie sieht die Verträglichkeit aus?
Mein Sohn meinte, er darf weder ein Antibiotikum nehmen, noch irgendwelche
Medikamente gegen grippale Infekte.
wie haltet ihr es damit?
Lieben Dank im voraus.
Monika/zitat]

Hallo Monika,

wenn ich Erkältet bin dann gehe ich, nicht immer, zum Arzt. Ich habe schon oft wenn es sehr schlimm war, Antipiotikum bekommen. Da hatte ich nie Probleme. Besprecht Euch doch mal mit Eurem Arzt! Es könnte evtl. auch sein das Du Prob. mit einigen Medis. hast. Er könnte welche nehmen aber nur bestimmte. Info. Euch einfach, allerdings auf blauen dunst würde ich keine nehmen.

Grüße BiMaJu

Re: Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

Ragnar ⌂ @, Montag, 30.01.2006, 05:18 (vor 5953 Tagen) @ monica

Hallo Monica,

welch ein Aufstand wegen Erkältung, oder gripalem Infekt.
NICHT ZU VERWECHSELN MIT ECHTER GRIPPE !
Bei Grippe hilft nur ab Oktober eine Impfung !

Bei allem anderen Erkältungen oder gripalem Infekt gilt: ohne Medikamente 14 Tage - mit Medikamenten 2 Wochen (kann dir jeder gute Arzt empfehlen.

Noch nie was von: Dampfbad, Wadenwickeln, heiße Kartoffeln für Brustkorb etc. gehört ? ACC bei Schleimhusten ? Lutschbonbons bei Halsschmerzen ?

Antibiotika braucht man nur, wenn man einen Husten verschleppt und ein Bronchitis sich eingenistet hat ! Oder wenn man Schnupfen verschleppt zu einer Nasennebenhöhlenentzündung.

Also erst mal durch gesundes Essen vorbeugen (kein MC Burger) und ganz normale Oma/Mutter-Rezepte.

Was glaubst du warum Arzneien für Erkältungen und gripalem Infekt vom Arzt NICHT mehr verschrieben werden dürfen ?!
Diese Medikamente konnten ihre Wirksamkeit nicht nachweisen.

Viel Spaß und ein weniger Panik

Grüße Ragnar

Re: Re: Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

Ane @, Montag, 30.01.2006, 08:14 (vor 5953 Tagen) @ monica

Hallo Monica,
ich nehme im Moment Camphora D2, das ist eine homöopathische alkoholische Lösung, schmeckt leider superekelhaft, aber hilft mir wirklich jedesmal. Oder das altbekannte Meditonsin, das bringt man auch etwas leichter runter. Ansonsten halte ich es im Prinzip mit Abwehrkräfte unterstützen, nehme Vitaminn C und Zink und bleibe gleich zuhause, dann schleppt es sich nicht so lange. Aber auch mal währenddessen raus an die frische Luft. Grüße - Ane

Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

gerdi @, Freitag, 03.02.2006, 00:19 (vor 5949 Tagen) @ monica

[zitat=monica]...Welche Medikamente nehmt
ihr, dürft ihr nehmen?
Und welche Medikamente müßt ihr regelmässig zu den Erkältungs/Grippesachen dann einnehmen.
wie sieht die Verträglichkeit aus?
Mein Sohn meinte, er darf weder ein Antibiotikum nehmen, noch irgendwelche
Medikamente gegen grippale Infekte.
wie haltet ihr es damit?...
[/zitat]

Moin moin moni,
also das mit "darf nich", nun ist schlichtweg gelügt... Sorry, grins... nun die Frage nach Homäopathie ist mit VORSICHT anzugehen: die MEISTEN sind auf alkoholischer Basis (sowohl Tropfen als auch Tabletten und viele sogar contra bei Epi), also NICHT selber testen, sondern nur in Absprache mit Neuro... ähm das mit Impfe is son ne Sache... kannst Glück haben, aber auch Pech... (geimpft wird beispielsweise auf Typ A, weil der WAHRSCHEINLICH angreifen wird...leider Pech, dann kam doch Typ B... also relativ!!) Heutzutage kann jede Erkältung sehr schnell ausarten und es wird nichts mehr verschrieben, weil sie sparen... Dann bleiben erstmal nur Dinge wie Erkältungsbad, Einreibungen, Inhalation über der Schüssel voll Tee... Wenn das alles nicht fruchtet, nun da bleibt nur der Weg zum Doc - und die finden ein Mittel!! Wer nämlich zu lange mit "ner einfachen Erkältung" rumläuft, nun der kann sich wirklich krank machen!! (Ragmar, glaub mir - protz - bin vom "Fach")
Also klar ausgedrückt: Selbsthilfe nur BIS ZU einem Medikament, alles andere NUR mit ärztlicher Rücksprache! Es gibt Medis! "auch für uns"
keine Hilfe...hm...aber ehrlich...sorry
knuddel gerdi

Re: Was nehmt Ihr bei Erkältung

nicole73b @, Donnerstag, 16.02.2006, 20:12 (vor 5935 Tagen) @ monica

[zitat=monica]Ich habe als Mutter eines Sohnes mit epileptischen Anfällen immer wieder Fragen und es tut echt gut, diese in
eurem Forum immer wieder beantwortet
zu bekommen - deswegen zuerst einmal
einen ganz lieben Dank!
So, nun zu meiner Frage - was macht
ihr bei einer sehr schweren Erkältung, weiter ausgeholt, wenn eine Grippe im Anmarsch ist. Welche Medikamente nehmt
ihr, dürft ihr nehmen?
Und welche Medikamente müßt ihr regelmässig zu den Erkältungs/Grippesachen dann einnehmen.
wie sieht die Verträglichkeit aus?
Mein Sohn meinte, er darf weder ein Antibiotikum nehmen, noch irgendwelche
Medikamente gegen grippale Infekte.
wie haltet ihr es damit?
Lieben Dank im voraus.
Monica

[/zitat]

Hallo Monica,

ich selber werde momentan mit Lamictal eingestellt und hatte gerade eine dicke Erkältung. Ich habe erstmal in der Apotheke mich erkundigt, welche Medikament auf pflanzlicher Basis ich nehmen darf. Der Apotheker hat die Möglichkeit im PC nachzusehen und sich noch beim medizinischen Dienst zu erkundigen. Letztendlich musste ich aber doch Antibiotikum nehmen und da haben die Ärzte die Möglichkeit in einem Programm nachzusehen, welches Präparat sich mit dem Antiepileptika verträgt. Aber grundsätzlich wäre mich nicht bekannt das eine Einnahme von Antibiotikum nicht gestattet ist.

RSS-Feed dieser Diskussion