Single/Beziehung mit Epilepsie

denni-07, Montag, 12.04.2021, 10:36 (vor 160 Tagen)

Hallo zusammen, habt ihr Probleme jemanden kennen zu lernen oder traut ihr euch nicht euer Date zu erzählen dass ihr Epilepsie habt.
Ich bin mittlerweile 2Jahre Single und hatte Dates in der Zeit. Eine sagte: sie findet es nicht gut, dass ich nicht ehrlich zu ihr war. Ich habe es nur nicht beim schreiben erzählt, dass ich Epilepsie habe. Ich finde so etwas sollte man persönlich sagen. Mein letzter Anfall war im Oktober2013, die Fieberkrämpfe waren zum Glück, bisher nur im Bett (einschlaf und in der Aufwachphase). Ich habe allerdings auch noch eine Hemiparese (Halbseitenlähmung) die man gar nicht wirklich sieht, nur beim gehen, ich rolle die linke Ferse (Fuss) beim gehen nicht richtig ab, sonst sieht es normal aus. Jetzt meine Frage: würdet ihr der anderen Person sagen, dass ihr Epilepsie habt beim chatten sagen, beim 1.Treffen, beim 2.Treffen, usw. oder erst wenn es etwas ernstes ist?

Ich bin echt verzweifelt.
Vielen dank

Single/Beziehung mit Epilepsie

Green @, Montag, 12.04.2021, 10:40 (vor 160 Tagen) @ denni-07
bearbeitet von Green, Montag, 12.04.2021, 10:54

Hallo

2013 der letzte Anfall...jetzt 2021...davon würde ich nichts erzählen warum den?

Nicht jeder Diabetiker sagt dir wann er den letzten Zuckerschock hatte.

Da wäre ich ganz entspannt und würde die Krankheiten auch die Halbseitenlähmung
erstmal aussen vor lassen......weil du bestehst ja aus mehr :-)

Lg Green

Single/Beziehung mit Epilepsie

mathilda @, Montag, 12.04.2021, 11:05 (vor 160 Tagen) @ denni-07

Hallo denni,

ich würde es nicht sofort erzählen. Wenn es ernster wird, irgendwann intimere Gespräche stattfinden und sich der Zeitpunkt einfach ergibt, dann redet man halt.

Mach dir selber nicht so einen Stress. Dein letzter Anfall liegt wirklich sehr weit zurück, dürfte für dich kein hauptsächliches Thema im Leben sein.

Wenn das eine Date sich belogen gefühlt hat, naja. Wer weiß, was sie dir alles verschwiegen hat?

Andersrum: wenn ich ein Date hätte beim ersten, zweiten Mal und dieser mir von seiner Krankheit (egal welche) erzählen würde, würde dies bei mir komisch ankommen. Ich fände dieses viel zu schnell gesagt und es würde mich abschrecken.
Nicht die Krankheit an sich, sondern dieses sofort damit überrannt werden in einer Phase der Beziehung, die komplett im Anfang steckt.

LG

Single/Beziehung mit Epilepsie

denni-07, Montag, 12.04.2021, 11:12 (vor 160 Tagen) @ mathilda

Danke für deine ehrliche Meinung, ja dass stimmt, der letzte Anfall ist echt lange her.
Dass, könnte wirklich sein, dass sie noch anderes verschwiegen hatte und überrumpelt sich überrumpelt fühlte.

RSS-Feed dieser Diskussion