BRIVIACT

Edith, Freitag, 20.05.2022, 11:13 (vor 91 Tagen)

Guten Tag
mein Mann hat heute bei dem Neurologen das Med.BRIVIACT 100mg verordnet bekommen anstatt Levetiracetam1000mg. aber zusätzlich noch 200mg Lamotrigin. Angeblich hat es weniger Nebenwirkungen?
Wer hat mit diesen Medikament Erfahrungen ?

Danke im voraus für die Stellungnahme.
Mit besten Gruss

BRIVIACT

mathilda @, Sonntag, 22.05.2022, 20:52 (vor 88 Tagen) @ Edith

Hallo Edith,
ich nehme Briviact seit einigen Jahren (u.a. auch mit Lamotrigin) und vertrage es sehr gut und ich habe im Moment auch keine Anfälle.
Keppra hatte ich mal vor vielen Jahren, was auch gut gegen Anfälle half, aber die Nebenwirkungen waren nicht tragbar.

LG

BRIVIACT

Sachse, Montag, 23.05.2022, 22:42 (vor 87 Tagen) @ mathilda

Hallo Edith,
ich nehme Briviact seit einigen Jahren (u.a. auch mit Lamotrigin) und vertrage es sehr gut und ich habe im Moment auch keine Anfälle.
Keppra hatte ich mal vor vielen Jahren, was auch gut gegen Anfälle half, aber die Nebenwirkungen waren nicht tragbar.

LG

Hallo,

ich nehme Zonegran. Ich komme sehr gut damit zurecht.

BRIVIACT

Dennis, Dienstag, 24.05.2022, 15:02 (vor 87 Tagen) @ mathilda

Hi Mathilda,

Keppra hatte ich mal vor vielen Jahren, was auch gut gegen Anfälle half, aber die Nebenwirkungen waren nicht tragbar.

Was hattest du denn Von keppra für Nebenwirkungen die nicht mehr tragbar waren ??

Gruß Dennis

BRIVIACT

mathilda @, Dienstag, 24.05.2022, 21:15 (vor 86 Tagen) @ Dennis

Hallo Dennis,

ich weiß gar nicht mehr genau, welche Nebenwirkungen ich noch hatte, aber ich war sehr reizbar. Das ging gar nicht.

LG

RSS-Feed dieser Diskussion