CBD bei Epilepsie

Huby1993, Sonntag, 10.07.2022, 09:51 (vor 143 Tagen)

Guten Tag,

Ich habe Epilepsie (seit 2015 anfallsfrei) und darf daher seit einiger Zeit wieder Auto fahren. Ich hab mal CBD Produkte ausprobiert mit einem THC Gehalt von weniger als 0,2%.
Ich merke selber, das mir das richtig gut tut und auch sehr entspannt auf mich wirkt.
Meine Frage ist, wenn mein Arzt mir ein ärztliches Attest ausstellt in dem steht, dass ich CBD Produkte mit weniger als 0,2% THC konsumieren darf wegen meiner Erkrankung, ob ich dann im Straßenverkehr (z.B im schlimmsten Fall einen Urintest der positiv anschlägt) Probleme bekomme mit der Polizei?

Lg Alexander

CBD bei Epilepsie

Huby1993, Sonntag, 10.07.2022, 09:51 (vor 143 Tagen) @ Huby1993

Guten Tag,

Ich habe Epilepsie (seit 2015 anfallsfrei) und darf daher seit einiger Zeit wieder Auto fahren. Ich hab mal CBD Produkte ausprobiert mit einem THC Gehalt von weniger als 0,2%.
Ich merke selber, das mir das richtig gut tut und auch sehr entspannt auf mich wirkt.
Meine Frage ist, wenn mein Arzt mir ein ärztliches Attest ausstellt in dem steht, dass ich CBD Produkte mit weniger als 0,2% THC konsumieren darf wegen meiner Erkrankung, ob ich dann im Straßenverkehr (z.B im schlimmsten Fall einen Urintest der positiv anschlägt) Probleme bekomme mit der Polizei?

Lg Alexander

CBD bei Epilepsie

Huby1993, Sonntag, 10.07.2022, 09:55 (vor 143 Tagen) @ Huby1993

Guten Tag,

Ich habe Epilepsie (seit 2015 anfallsfrei) und darf daher seit einiger Zeit wieder Auto fahren. Ich hab mal CBD Produkte ausprobiert mit einem THC Gehalt von weniger als 0,2%.
Ich merke selber, das mir das richtig gut tut und auch sehr entspannt auf mich wirkt.
Meine Frage ist, wenn mein Arzt mir ein ärztliches Attest ausstellt in dem steht, dass ich CBD Produkte mit weniger als 0,2% THC konsumieren darf wegen meiner Erkrankung, ob ich dann im Straßenverkehr (z.B im schlimmsten Fall einen Urintest der positiv anschlägt) Probleme bekomme mit der Polizei?

Lg Alexander

CBD bei Epilepsie

ChristinaBonfig, Dienstag, 12.07.2022, 15:51 (vor 141 Tagen) @ Huby1993

Hallo Alexander,
ich habe meinen Arzt mal gefragt aber es hieß zu mir, dass man sowas nur attestiert bekommt, wenn nix anderes mehr hilft und man trotz Medikamenten nicht anfallsfrei ist. In deinem Fall wäre es ja kein Teil der ärztlichen Behandlung, ich würde behaupten CBD beruhigt fast jeden ;)

RSS-Feed dieser Diskussion