Hilft euch Levetiracetam bei Fokalen Anfällen?

epibuthappy97, Monday, 26.06.2023, 20:53 (vor 390 Tagen)

Hilft euch Levitriacetam bei fokalen Anfällen und wenn ja bei welcher Dosis + welche Nebenwirkungen habt ihr ? Gibt es auch welche die nicht auf der Verpackung stehen.
Bin bisher nicht so zufrieden mit dem Medikament nehme 1500mg. Anfälle habe ich 2-3 am Tag für ca. 2-4 minuten.

Hilft euch Levetiracetam bei Fokalen Anfällen?

Astrid, Tuesday, 27.06.2023, 11:24 (vor 390 Tagen) @ epibuthappy97

Hilft euch Levitriacetam bei fokalen Anfällen und wenn ja bei welcher Dosis + welche Nebenwirkungen habt ihr ? Gibt es auch welche die nicht auf der Verpackung stehen.
Bin bisher nicht so zufrieden mit dem Medikament nehme 1500mg. Anfälle habe ich 2-3 am Tag für ca. 2-4 minuten.

Habe im Krankenhaus 3000 mg in ganz kurzer Zeit hochdosiert bekommen( innerhalb einer 1/2Woche) , dadurch neurogenes Stottern und Sprachstörungen, dann wieder Reduzierung auf 1400 mg Sprache wieder etwas besser. Hammerzeug!!! Soll jetzt wieder ausgeschlichen werden im Gegenzug Lamotrigin erhöht werden. Oh Mann, bin echt geschafft, das Eindosieren des richtigen Medikaments eine Tortur für den Körper!!!
Astrid

Hilft euch Levetiracetam bei Fokalen Anfällen?

sandytimmy, Thursday, 29.06.2023, 22:34 (vor 387 Tagen) @ epibuthappy97

Ich nehme morgens und abends jeweils 1750 mg und zusätzlich Zebinix. Ganz zufrieden bin ich nicht. Habe aber auch schon zig andere Mittel ausprobiert. Dass half am besten. Habe 2-3 komplex fokale pro Monat. Gilt allerdings inzwischen als austherapiert. Die in bonn sind auch mit ihrem Latein am Ende. Nur noch Alternative OP

Hilft euch Levetiracetam bei Fokalen Anfällen?

Anton, Friday, 07.07.2023, 08:43 (vor 380 Tagen) @ epibuthappy97

Hallo,
aufgrund von Therapieresistenz bei fokalen Anfällen bedingt durch eine Hippocampus-Sklerose bin ich im Juni 2006 am rechten Temporallappen operiert worden. Nach dem präoperativen Monitoring, das im März 2006 stattfand, erhielt ich schon die neue Medikation für die Zeit nach der OP. Mir sind zwei Medikamente verordnet worden, und zwar Trileptal (Oxcarbazepin) 450 – 450 mg und Keppra 500 – 500 mg. Schon kurz nach der Einnahme dieser Kombination merkte ich, dass es mir wesentlich besser ging und Anfälle nicht mehr auftraten. Nach der Operation hat es Anfälle und Auren bis heute nicht mehr gegeben. Ich bin mit dem Mittel sehr zufrieden und werde es bis zum Lebensende nehmen, weil sich bei mir kaum Nebenwirkungen zeigen. Weiteres zu Keppra (Levetiracetam) findest Du über den unten beigefügten Link. Ich wünsche gute Besserung!
Anton

Keppra Nebenwirkungen
https://forum.epilepsie-online.de/index.php?id=91604

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Hilft euch Levetiracetam bei Fokalen Anfällen?

Maren, Sunday, 09.07.2023, 15:54 (vor 377 Tagen) @ epibuthappy97

Hilft euch Levitriacetam bei fokalen Anfällen und wenn ja bei welcher Dosis + welche Nebenwirkungen habt ihr ? Gibt es auch welche die nicht auf der Verpackung stehen.
Bin bisher nicht so zufrieden mit dem Medikament nehme 1500mg. Anfälle habe ich 2-3 am Tag für ca. 2-4 minuten.


Hallo,

ich bekam das gleiche Medikament über 8 Jahre von meinem Neurologen verschrieben. Das Medikament brachte für mich jedoch keine wesentliche Verbesserung. Seit einem Jahr bekomme ich nun "Fycompa" ( nun in Deutschland erlaubt) verschrieben und meine Anfälle haben sich nach einem halben Jahr dann auch um die Hälfte reduziert. Zur besseren Diagnose empfehle ich Dir, die Epilepsieklinik in Köln Bonn aufzusuchen. Dort kann Dir auch bestimmt besser geholfen werden. Meine Erfahrungen mit dieser Klinik sind positiv.