Epilepsie und Arbeit

kernerin ⌂, Stuttgart, Tuesday, 01.08.2023, 17:08 (vor 354 Tagen)

Hallo zusammen,

ich bin wieder dabei unseren diesjährige Infoveranstaltung meiner Selbsthilfegruppe zu planen. Meine Selbsthilfegruppe hat sich für das Thema "Epilepsie und Arbeit" entschieden. Als Referenten haben wir jemanden der Arbeitsagentur Waiblingen sowie jemanden vom Berufsbildungswerk Waiblingen eingeladen.
Für die Infoveranstaltung am Samstag, 11. November 2023 um 14 Uhr in der Schwabenlandhalle in Fellbach sammele ich Fragen.
Habt Ihr Fragen zu diesem Thema, wenn ja welche?
Im voraus herzlichen Dank für Eure Hilfe.

Kernerin

Epilepsie und Arbeit

Schoko ⌂, Wednesday, 09.08.2023, 05:40 (vor 347 Tagen) @ kernerin

Hallo Kernerin,
Das finde ich sehr gut. Leider wohne ich zu weit weg. Vielleicht gibt es hinter her ja eine Art Zusammenfassung, das wäre toll.
Ich habe seit 3,5 Monaten Epilepsie und mein Arbeitgeber hat mir bereits signalisiert, dass mein Vertrag Ende des Jahres auslaufen wird.

Daher interessieren mich Fragen wie:
- Welche Berufe oder Tätigkeiten kann man als Epileptiker ausüben und
- Wer stellt das ggf. fest?
- Falls man eine Umschulung oder sonstige Qualifizierung machen muss, wer zahlt das?
- Wie geht man mit der Krankheit ggü. dem Arbeitgeber um, wann sagt man es ihm? Schon in der Bewerbung? Nach Vertragsunterzeichnung? ...

Viel Erfolg schon mal und liebe Grüße