Erste Hilfe bei Anfall

Astrid, Sunday, 15.10.2023, 13:46 (vor 280 Tagen)

Hallo,
habe schon recht viele Menschen in meinem Umkreis über meine Epilepsie informiert und jedesmal die Gleiche Frage gehört: "
Was sollich denn dann machen, etwas zwischen die Zähne oder was"?
Frage: Gibt es sowas wie eine seriöse
Grafik für die Tasche wie genau die Erste Hilfe für Epileptiker bei einem Grand Mal erfolgen soll? Das was ich bisher so im Netz gefunden habe erinnert eher an Strichmännchen. Zudem unterschiedliche Angaben, wann der Rettungsdienst gerufen werden Muss, nach 3 Min und beim nächsten nach 5 Minuten.
Habe das Gefühl, das Fremde -Außenstehende bei einem Anfall eher die Flucht ergreifen würden, weil sie nicht wissen , was sie tun sollen, vor allem nicht beim grossen Anfall, der ja wohl sehr schockierend wirkt. Nicht jeder handelt dann so professionell wie mein Mann, als er mich im Garten mit einem Grand Mal gefunden hat.
Astrid

Erste Hilfe bei Anfall

Lilli, Sunday, 15.10.2023, 19:15 (vor 279 Tagen) @ Astrid

Hallo Astrid.
Also ich habe immer einen engeschlagenen / handlichen und kleinen Zettel bei mir wo ich im Falle eines Falles aufgeschrieben habe was man bei einem Anfall am besten tun und / oder lassen sollte sowie andere medizinische Daten.
Ich habe meinen Zettel individualisiert aber im Grunde sind das allgemeine Hinweise.
Du kannst ihn selbst schreiben oder
Fragst Du Google werden Dir einige Vorschläge / Beispielbilder gezeigt die Schritt für Schritt aufzeigen was zu tun ist.
Liebe Grüße.
Lilli

--
Wie und was sich auch immer gerade in Deinem Leben zeigt:
Sei lieb zu Dir.

Erste Hilfe bei Anfall

Lilli, Sunday, 15.10.2023, 19:16 (vor 279 Tagen) @ Astrid

Schau mal hier:
https://www.epi.ch/ueber-epilepsie/einstieg/erste-hilfe-bei-einem-anfall/

--
Wie und was sich auch immer gerade in Deinem Leben zeigt:
Sei lieb zu Dir.

Erste Hilfe bei Anfall

W1!+p4-y00, Monday, 16.10.2023, 10:03 (vor 279 Tagen) @ Lilli

Hallo Lilli,

eine schöne Idee. Nätürlich habe ich so etwas auch bei mir.
In einem Erste Hilfe Seminar hat man mir auf diese Frage mitgeteilt, dass die Sanitäter nicht nach so einer Karte in deinen Taschen schauen. sie beginnen mit der Ersten Hilfe. Bei mir habe ich mich, nach den Anfällen in der Öffentlichkeit, immer im Krankenhaus befunden. Beim letzten Mal sagte der Arzt gleich: "Wollen Sie Medikamente haben. Wir haben folgende zur Verfügung...". Ich deute es heute als Verkaufsgespräch.

MfG

Erste Hilfe bei Anfall

Astrid, Monday, 16.10.2023, 13:20 (vor 279 Tagen) @ W1!+p4-y00

Hallo Lilli,

eine schöne Idee. Nätürlich habe ich so etwas auch bei mir.
In einem Erste Hilfe Seminar hat man mir auf diese Frage mitgeteilt, dass die Sanitäter nicht nach so einer Karte in deinen Taschen schauen. sie beginnen mit der Ersten Hilfe. Bei mir habe ich mich, nach den Anfällen in der Öffentlichkeit, immer im Krankenhaus befunden. Beim letzten Mal sagte der Arzt gleich: "Wollen Sie Medikamente haben. Wir haben folgende zur Verfügung...". Ich deute es heute als Verkaufsgespräch.

MfG

Hallo,
danke für Eure Antworten. Meine Frage bezüglich Erste Hilfe Grafik bezieht sich nicht auf Aerzte oder Rettungsdienst, ( die Profis wissen, was zu tun ist) sondern auf z. B. Verkäufer,Passanten... die keine Ahnung haben, was man macht, wenn ich mit einem Anfall am Boden liegen würde, und dann z. B was in den Mund stecken möchten, oder was zu trinken geben, festhalten....
Daher dachte ich eine verständliche Grafik im Taschenformat wäre hier hilfreich. So habe ich z. B. In einer Neonfarbenen entsprechend gekennzeichneten Notfallinformationstasche bereits einen Notfallausweis( Blutgruppe, Notfallkontakt,Medikamenten- unverträglichkeiten... ) Epilepsieausweis, Allergiepass.
Am Montag war der Rettungsdienst davon begeistert.
Nur weiss ich noch nicht wie ich Otto Normalverbraucher über die Erste Hilfe informieren kann.
Astrid

Erste Hilfe bei Anfall

Sanktus Achzehn, Tuesday, 17.10.2023, 09:49 (vor 278 Tagen) @ Astrid

Otto Normalverbraucher kannst du nur informieren, indem du dich immer, wenn wieder falsche Dinge verbreitet werden, zu Wort meldest und erklärst, dass und warum dieses und jenes falsch ist. Ein Zettel in der Tasche ist zwar nicht unnötig oder falsch, aber wenn der Anfall da ist, wird tendenziell niemand deine Taschen durchwühlen um eine "Bedienungsanleitung" zu erhalten. Entweder rufen die Leute den Notarzt oder sie warten ab bzw. fummeln an dir herum, weil sie falsche Ideen im Kopf haben. Das verhindert ein Zettel in der Tasche tendenziell eher nicht. Insofern: Infos verbreiten, auch unter Verwandten, Bekannten und Freunden, wie man im Fall des Falles mit einem umgehen muss und vor allem, was man auf gar keinen Fall tun sollte. Das Problem ist, dass selbst noch in Kreisen, die es inzwischen definitiv wissen müssten, Infos wie Beißkeile verbreitet werden, so erlebt von einem Freund in einem Ersthelferkurs. An solchen Stellen heißt es dann unbedingt: Mund aufmachen und eingreifen, damit solche Gerüchte endlich mal aus der Welt kommen.