Beruf/Studium mit Epilepsie

gustavgans, Sunday, 21.04.2024, 06:46 (vor 94 Tagen)
bearbeitet von gustavgans, Sunday, 21.04.2024, 07:10

Wie kommt ihr mit eurer Epilepsie in eurem Beruf bzw. eurem Studium klar?

Ich habe Elektrotechnik studiert und während meines Studiums hatte ich Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme, was sich dann auf meine Noten auswirkte.

Autofahren und an Robotern und Maschinen arbeiten geht bei mir nicht wegen der Absencen.

Schöne Grüße
gustavgans

Beruf/Studium mit Epilepsie

Anton, Monday, 22.04.2024, 09:32 (vor 93 Tagen) @ gustavgans

Bei einer sich ständig ändernden Arbeitswelt, bedingt durch die Globalisierung und neue Anforderungen, fällt es heute kaum noch auf, wenn man anstatt des erlernten Berufes etwas ganz anderes macht. Ich bin während meines Berufslebens mit zwei abgeschossenen Ausbildungen fünf unterschiedlichen Tätigkeiten nachgegangen.

Das muss von einem selbst ausgehen, wer sich auf den Staat verlässt, ist verlassen. Außerdem weiß man ja von sich selbst am besten, was zu leisten man in der Lage ist. Aus meiner Sicht ist es wenig klug, gleich auf der Behindertenschiene zu fahren, weil sich die auch als Bremse erweisen kann. Wohl aber sollte man sich informieren, welche Möglichkeiten und Hilfen das Arbeitsamt bietet. Ich würde es optimistisch angehen, nie waren die Zeiten für Suchende besser als zurzeit.

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.