Placebo effeck

Stanley, Wednesday, 26.06.2024, 19:48 (vor 28 Tagen)

Guten Abend zusammen
Ich bin aktuell ziemlich verzweifelt und weiß nicht mehr wirklich weiter ich habe seit ca 1jahr Anfälle ich war damit zuerst bei einer Neurologin wo raus kam es sei fokale Epilepsie die durch eine raumfoderung ausgelöst wird sie hatte mir keppra verschrieben wodurch die Anfälle auch reguliert wurden
Anschließend war ich in einer fachamulanz dirt hies es dissosativ/physchogene Anfälle und die angebliche raumfoderung nur eine Narbe ohne Auswirkungen also medi wieder abgesetzt Anfälle seien durch Licht und stress ausgelöst wobei ich da frage warum nachts im dunkeln ohne offensichtlichen Stress?meine frage nun können antiepileptika nur über Placeboeffekt wirken vielleicht könnt ihr mir da einwenig weiterhelfen
Danke und freundlich Grüße Stanley

Placebo effeck

Anton, Wednesday, 26.06.2024, 20:50 (vor 28 Tagen) @ Stanley

Hallo und guten Abend,

Dein Beitrag wirft Fragen auf. Du leidest seit einem Jahr an Epilepsie. Ist bekannt, wodurch die ersten Anfälle aufgetreten sind?

Die Neurologin hat eine Raumforderung festgestellt und eine fokale Epilepsie diagnostiziert. Sie hat dir Keppra verordnet und Du warst anfallsfrei.

Dann habe ich eine weitere Frage. Warum hat sie dich dann überhaupt in eine Fachambulanz überwiesen.

Placebos kommen bei großen Studien zum Einsatz. Nicht bei Patienten, die noch nicht lange anfallsfrei sind. Da hast Du etwas an der falschen Stelle gelesen. Es stellt sich dir die Frage, was tun? Deine Neurologin hat es geschafft, dich auf Anhieb anfallsfrei zu bekommen. Mit der solltest Du mal in Ruhe darüber reden, wie weiterhin verfahren werden soll? Gute Besserung!

Liebe Grüße
Anton

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Placebo effeck

Stanley, Thursday, 27.06.2024, 06:03 (vor 27 Tagen) @ Anton

Komplett Anfallsfrei war ich nie aber deulich weniger Anfälle als ohne keppra
Sie war sich nicht ganz sicher ob man diese raumfoderung operieren lassen kann und ihre praxis ist nun dauerhaft geschlossenem daher die Klinik und dirt hies es eben das keppra durch Placebo Effekt die Anfälle reduziert hat

Placebo effeck

Anton, Friday, 28.06.2024, 13:44 (vor 26 Tagen) @ Stanley

Hallo Stanley,

ich habe mir Deine Posts noch einmal angesehen und komme zu dem Ergebnis, dass zwei unterschiedliche Diagnosen Deiner Beschwerden vorliegen. Die Neurologin ist der Meinung, es kommt zu epileptischen Anfällen wegen der Raumforderung. Und hat aus dem Grunde Keppra verordnet.

Die Ärzte in der Fachambulanz sehen das anders und vermuten, dass es sich um psychogene Anfälle handelt. Psychogene Anfälle werden in der Regel nicht mit Antiepileptika behandelt, sondern mit anderen Medikamenten oder durch das Verordnen einer Psychotherapie.

Aus dem Grund kann es möglich sein, dass die Ärzte in der Fachambulanz dir Placebo gegeben haben. Ich als medizinischer Laie bin der Meinung, die Diagnostik ist noch nicht abgeschlossen. Um Genaueres zu erfahren, halte ich den Aufenthalt in einem Epilepsie-Zentrum für sinnvoll. Das solltest Du noch einmal mit der Ärztin diskutieren. Ich wünsche viel Erfolg.

Liebe Grüße
Anton

PS.: Du kannst auch selbst gucken, indem Du „Wie sind psychogene Anfälle einzuordnen?“ eingibst.

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.