Levetiracetam und Lamotrigin

Ana, Freitag, 22.04.2022, 11:57 (vor 225 Tagen) @ Edith

Hallo Edith

Eventuell kommt die Antwort etwas zu spät, da deine Anfrage bereits einige Monate her ist. Trotzdem. 2014 wollte ich von Levetiracetam 3gxtgl. auf Lamictal (Lamotrigin) wechseln. Zusammen mit Keppra (Levetiracetam) begann ich also langsam mit Lamotrigin. In den kommenden 2-3 Monaten hatte ich dann monatlich circa 2 Anfälle. Viele viele mehr als zuvor (normal waren bei mir 1 Anfall pro Jahr circa). In der Epi-Klinik Zürich diagnostizierte man dann bei mir eine "paradoxe Reaktion" auf Lamotrigin, d.h. normalerweise lassen sich diese beiden Medikamente gut kombinieren, nur wenige Leute reagieren "paradox".
Ich würde empfehlen, wenn mehr Anfälle als gewöhnlich auftauchen, den Arzt zu konsultieren und evtl. abklären zu lassen, ob ihr Mann den Wirkstoff eventuell nicht verträgt? Ich bin kein Arzt, ich kann nur von meiner eigenen Erfahrung sprechen :)

Liebe Grüsse,
Ana


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion