Impfen mit Epilepsie bei "Jüngeren"

basel, Montag, 31.05.2021, 17:49 (vor 110 Tagen) @ Dennis

Medikamente können Anfälle unerdrücken und auch auslösen, das ist nichts neues.
Um einen Impfstoff zu entwickeln und freizugeben benötigte man ca. 5 Jahre. Die Impfstoffe für Corona waren höchstens ein Jahr oder noch weniger getestet und man kennt bis heute nicht die Nebenwirkungen - die erst nach Monaten aufteten können - oder Impfschäden.
Bei der Schweinegrippe 2009 gab es auch Fälle nach dem Impfen, viele haben bis heute mit den Spätfolgen zu tun.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion