Vorstellung und Frage zu Pflegegrad

mathilda @, Dienstag, 06.09.2022, 11:35 (vor 31 Tagen) @ Mirk0

Hallo Mirk0,

wie sich das so anhört, hast du deine Epilepsie gut im Griff und die Medikamente scheinen zu helfen. Und wenn man dann auch noch die eigenen Auslöser kennt, kann man sich darauf auch gut einstellen.
Daher verstehe ich deine Überlegung nicht wirklich und für mich in deiner Situation wäre es auf keinen Fall moralisch vertretbar.
Man ist nicht mit Epilepsie automatisch pflegebedürftig, ganz viele führen ein ganz normales Leben mit Arbeit und Familie.

"Zumindestens Pflegegrad I soll bei dieser Erkrankung nur Formsache sein."
Und das hast du von mehreren Leuten gehört? Hmh... meiner Meinung nach haben die keine Ahnung.

Ich habe übrigens einen GdB von 90, bin aber mit Sicherheit nicht pflegebedürftig.

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion