Panikattacke oder epileptischer Anfall?

schnüpü, Wednesday, 22.03.2023, 21:25 (vor 343 Tagen)

Hallo zusammen,
Ich bin mit Lamotigin derzeit mit 325mg-0-300mg gut eingestellt ( seid über ca 17 Jahren)
Aktuell nüchtern Blutwert von 6, nach Tabl. Einnahme ein Wert von 13,2

LZ EEG von 72 std, bei stationärer Aufnahme in einer Epi Klinik, in Ordnung, man sah wohl manchmal leichte „Spikes Wellen“, der Arzt ist aber nicht weiter drauf eingegangen, in dem Fall vermute ich das alles in Ordnung ist.
Ohne Änderungen haben sie mich nach 5 Tagen entlassen.
Das einzigste was sie meinten das ich wohl unter Panikattacken leiden würde und mir psychologische Hilfe suchen soll, habe ich getan und bisher nur eine „Kennlern Sitzung“ gehabt.

Überwiegend habe ich diese PA wenn ich mein Eisprung habe, manchmal auch zwischendurch.
Diese PA sind manchmal komisch zu deuten, ich weiß manchmal nicht ob es „kleine“ Anfälle sind, wie ein fokaler Anfall oder Ähnliches.

Meine Attacken fühlen sich manchmal so an als hätte ich ein:
- Blitz im Kopf
- nach dem Blitz im Kopf eine schwere im Kopf
-schnelles Herzklopfen für kurze Zeit
-Benommenheit
Und müde im Anschluss

Für mich ist es schwer zu deuten, in der Klinik hatte ich keine Attacke das man das hätte beurteilen können.
Nun meine Frage:

-welcher Blutwert ist der richtige, ein nüchterner oder nach Einnahme von Tabletten?
-für welchen Wert sollte man Tab. einnehmen, oder reicht es sich auf seine körperliche Verträglichkeit zu richten?
-hat jemand eine Ahnung ob mein Vorfall eine kleine Panikattacke gewesen ist oder doch eher ein kleiner epi Anfall?

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen und wünsch euch alles gute!
Lg die schnüpü


gesamter Thread: