Epilepsie oder Dissoziation?

Anton, Friday, 05.05.2023, 15:15 (vor 344 Tagen) @ Asmaliinchen

Hallo und guten Tag,

ich heiße dich herzlich willkommen bei uns im Forum und freue mich, dass Du zu uns gekommen bist. Ich bin Patient und medizinischer Laie und habe ähnliche Erfahrungen wie Du nicht gemacht. Als Kind hatte ich als Folge der seinerzeitigen Pflicht-Pockenschutzimpfung eine Meningitis, die eine Narbe im Gehirn hinterlassen hat. Zum ersten epileptischen Anfall kam es erst 20 Jahre später.

Was dich angeht, kann ich nur spekulieren. Fakt ist, Du hattest einen Anfall. Fakt ist auch, es gibt Patienten, die ein völlig unauffälliges EEG haben und trotzdem Anfälle bekommen. Wenn ein MRT gemacht worden ist, ist es im Rahmen eines Ausschlussverfahrens erfolgt, die Ärzte wollten sehen, ob es sichtbare Auslöser für die Anfälle im Gehirn gibt. Dabei wird in erster Linie nach einer Raumforderung, nach möglichen Tumoren oder sonstigen anormalen Erscheinungen gesucht.

Ich würde es weiterhin beobachten, sollten Unregelmäßigkeiten auftreten, zum Beispiel Anfälle kommen, würde ich sie genau beschreiben. Nimmst Du wieder Medikamente? Damals hast Du Keppra nur über eine Zeit von 6 Monaten genommen? Noch von Wichtigkeit ist, dass Du alle bisher aus dieser Sache erhaltenen Arzt- und Krankenhausberichte besorgst, damit beim nächsten Besuch der Neurologe noch effektiver arbeiten kann. Ich wünsche baldige Besserung!

Viele Grüße
Anton

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


gesamter Thread: