Lamotrigin seit 4 Jahren und 20kg mehr

Sanktus Achzehn, Monday, 11.09.2023, 20:44 (vor 215 Tagen) @ Sina1980

Hallo Sina,

dass dein Neurologe nicht sehr motiviert ist, ein Medikament zu wechseln, dass dir vermutlich hilft, ist nachvollziehbar. Es gibt aber durchaus auch noch andere Medikamente, die man bei nächtlichen Anfällen nehmen kann. Bevor du da jedoch bei ihm nachbohrst und einen Wechsel "einforderst" oder ggf. über eine Epilepsieambulanz gehst, würde ich an deiner Stelle aber vorher noch einmal einige andere Dinge gut abklären. (Schon alleine auch, weil andere Medikamente auch Nebenwirkungen haben und die sind selten besser.) Wenn du z. B. 20 kg zugenommen hast und jetzt 100 kg wiegst, hattest du vorher auch schon 80 kg. Wenn du nicht sehr groß bist, war auch das schon recht viel Gewicht, so dass sich in diesem Fall definitiv ein Blick auf deine generelle Ernährung lohnt, ggf. auch mit Hilfe einer Ernährungsberatung. Wenn du außerdem in den Wechseljahren bist, sowieso, weil sich dann der Bedarf und wie "eingelagert" wird verändert, was sich bei manchen Frauen sehr massiv zeigen kann. Das schrieb Astrid ja bereits. Auch Lizzys Hinweis auf die Überprüfung der Schilddrüse halte ich für nicht verkehrt.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Herausfinden dessen, was du brauchst.

Gruß,
Sanktus Achzehn


gesamter Thread: