Könnten das wieder Anfälle sein?

Xanderio, Monday, 08.04.2024, 17:19 (vor 70 Tagen)

Hallo,

bei mir wurde mit 15 eine Epilepsie diagnostiziert, die sich durch Bewusstseinslücken, Handkrämpfe-/bewegungen und fehlende Ansprechbarkeit äußerte. Ich war dann immer für so 2-3 Minuten komplett weg. Danach habe ich mich nie an die Anfälle erinnert, auffällig war nur, dass mir danach immer schlecht war und ich mich müde und weggetreten gefühlt habe.
Mir wurde dann Lamotrigin verschrieben und bis auf einen Anfall mit 19 bin ich, soweit ich das weiß, anfallsfrei. Ich bin jetzt 22.
Jetzt ist es mir den letzten Wochen mehrmals passiert, dass mir plötzlich schlecht war und ich mich undefinierbar komisch gefühlt habe.
Als Beispiel, ich war in der U-Bahn und plötzlich spürte ich diese Welle an Übelkeit und ich fühlte mich klamm und verschwitzt. Ich bin dann ausgestiegen, weil ich befürchtete, mich übergeben zu müssen. Ich erinnere mich, dass ich mehrmals auf mein Handy geschaut habe, um die Uhrzeit zu checken, mit den Zahlen aber nichts anfangen konnte. Ich konnte beim besten Willen nicht herausfinden, wie spät es war.
Die anderen Male war es auch diese plötzliche starke Übelkeit und dass ich irgendwie neben mir stand und kurz nicht wusste, was ich gerade tun wollte. Das ist mir jetzt glaube ich fünfmal passiert in den letzten Wochen.
Könnten das wieder Anfälle sein?


gesamter Thread: