Job oder Anfallrisiko erhöhen

Anton, Saturday, 04.05.2024, 10:29 (vor 49 Tagen) @ Defco4

Hallo und guten Tag,

schön, dass Du zu uns gekommen bist. Ich fasse den Inhalt Deines Beitrags kurz zusammen. Du bist männlich, Mitte 30, hast eine Lebensgefährtin und beabsichtigst, Kinder mit ihr zu haben. Was Deine Epilepsie betrifft, bist Du seit 4 Jahren unter Einnahme von Valproinsäure anfallsfrei.

Wenn der Neurologe davon gesprochen hat, dass Kinder Schaden davontragen können, wenn der männliche Partner Valproinsäure nimmt, wird da was dran sein. Ich habe da keine Ahnung, weil ich kein Arzt bin. Ich weiß nur, dass Frauen, die gebären wollen, empfohlen wird, von Valproinsäure auf ein anderes Medikament umzusteigen.

Mehr kann ich dir dazu leider nicht schreiben. Von meinem Gefühl her als medizinischer Laie würde ich sagen, den Empfehlungen des Neurologen zu folgen. Deine Lebensgefährtin hat dich darin ja noch bestärkt. Ich wünsche alles Gute!

Liebe Grüße
Anton

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


gesamter Thread: