Job oder Anfallrisiko erhöhen

Dennis, Sunday, 05.05.2024, 10:15 (vor 43 Tagen) @ Defco4

Moin Defco4,
Ich habe damals auch Valproat ( Valproinsäure ) genommen - mein Neurologe hat mir auch mitgeteilt das sich das Erbgut auch bei Männern schlecht auf die Neurologische entwicklung von Kindern haben kann bei der einnahme von Valproat.
Da Ich damals noch mit Anfallsfreiheit am Kämpfen war, kahm mir der Gedanke nach Nachwuchs & Familie noch nicht so in den Sinn.
Nach absetzen wegen zu hohen Nebenwirkungen und der Umstieg auf Combie Therapie ist nun Anfallsfreiheit nach langem Kämpfen erreicht worden.
Bei mir wurde auf Lamotrigin / Levetiracetam gesetzt.

Du könntest ja einfachmal das Thema mit Medikamenten wechsel bei deinem Neurologen ansprechen oder Dir eine 2. Meinung holen ( Schadet nie - wie ich aus eigener erfahrung kenne ) zu dem Thema : Familiengründung & Medikamenten wechsel.

Bin auch kein Arzt aber vom Hören-Sagen wird Lamotrigin mit wenig nebenwirkungen auch gerne Bevorzugt zur Behandlung eingesetzt.
Und zum schluß noch kleine Info: Es kann leider sein das der Wechsel auf ein altes Medikament mit vorheriger Anfallsfreiheit nicht wieder gegeben ist, wobei das von Person zu Person Unterschiedlich ist.

Gruß Dennis


gesamter Thread: