OP- Möglichkeit auf Heilung

Flo-p, Tuesday, 14.05.2024, 13:48 (vor 38 Tagen) @ Lizzy

Hallo Lizzy,

danke für Deine schnelle Antwort!
Auf die Schönklinik in Vogtareuth bin ich auch schon gekommen. Sie wäre sogar nicht weit weg, da ich aus München komme.

Besteht die Möglichkeit, dass wir uns mal persönlich austauschen?

Liebe Grüße Flo

Hi Flo-p

das mit den Chancen auf Anfallsfreiheit ist schon schwer individuell. Das kann dir am Ende nur dein Körper sagen, sonst niemand.

Am besten ist, du gehst in ein Epilepsiezentrum. Irgendwas in deiner Nähe. Es werden minimum 3 Medis zum ausprobieren verschrieben, aber die wirst du nach 13 Jahren vermutlich durch haben. Dann werden Monitorings (Video EEG, meist eine Woche, höchst spaßfrei) gemacht. Und danach entscheiden die Ärzte, ob du für eine Op in Frage kommst. Es hängt ja auch sehr davon ab wie der oder die Herde im Gehirn liegen.

Nach einer Op kann es bis zu 2 Jahre dauern bis man sich davon erholt hat, bei anderen dauert es 6 Monate, individuell eben.

Such dir eine Klinik, oft wird Bethel oder Alsterdorf empfohlen, ich war in der Schönklinik Vogtareuth.

Stecke in einer ähnlichen Situation wie du. Fokal, Hemiparese. Befreit hat mich die Op von den Anfällen nur teilweise, aber ich kann mein Leben allein managen. Es war also ein Gewinn!

Viel Erfolg dir!

lg Lizzy


gesamter Thread: