Langfristige kogn. Folgen Epilepsie?

MikroM, Wednesday, 05.06.2024, 12:15 (vor 17 Tagen)

Hallo liebe Forumslesende,
ich bin neu hier und erleichtert, auf diese Möglichkeit zum Austausch gestoßen zu sein.
Zu mir: weiblich, fokale Epilepsie, Diagnose vor zwei Jahren (mit 46 J.), einmaliger tonisch-klonischer Anfall, aktuell diverse Auren inkl. Ängste. Lamotrigin 200 mg/Tag.
Frage an euch als KennerInnen: Wisst ihr von Erkenntnissen darüber, ob eine langjähriger Epilepsie kognitive Nachteile wie Demenzneigung o.a. mit sich bringt?
Bzw. welche Risikofaktoren das begünstigen?
LG und danke für eure Gedanken dazu,
MikroM


gesamter Thread: