2 Krampfanfälle gleichzusetzen mit Epilesie ? Medikamente ?

Anton, Wednesday, 08.11.2023, 14:27 (vor 222 Tagen) @ Anton

Hallo und guten Tag,

das ist natürlich schlecht, wenn Du mitten im Leben stehst und schon darüber nachdenken musst, ob volles Arbeiten in Zukunft noch möglich ist. Solltest Du den Ablauf und die Entstehung der Anfälle den Ärzten so wie hier geschildert beschrieben haben, wundert mich, dass sie dich überhaupt behandelt haben.

Ich finde, mit fast 40 Jahren sollte der Denkprozess soweit ausgereift und das Wissen darüber vorhanden sein, dass ständiges Trinken von Alkohol den Kopf zerstört. Und Epilepsie, Schlaganfälle, Herzinfarkte und weitere Erkrankungen, auch onkologische, auslöst. Oder im Klartext gesagt, bei dem Lebenswandel den Du führst, ist dir nicht zu helfen.

Als Therapieform würde ich dir als medizinischer Laie empfehlen, weiterhin spazieren zu gehen, den Alkohol zu meiden und das exzessive Leben zu beenden. Ich wünsche auf diesem Weg viel Erfolg!

Liebe Grüße
Anton

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


gesamter Thread: