Schlafstörungen und Alpträume bei Lamotrigin?

Sanktus Achzehn, Monday, 01.04.2024, 22:53 (vor 81 Tagen) @ Quenya

Hallo Quenya,

du schriebst: "Da muss ich ersteinmal schauen, was ich schneller machen kann. Zunächst aber ja, erstmal die Zeit der Medi-Einnahme ausgleichen. Noch habe ich keine Verschlechterung gemerkt. Ich muss mal schauen.Unruhiger bin ich schon, aber es geht-"

Was konkret hast du denn geändert?


"Habe jetzt erstmal wieder einen Termin gemacht und in einigen Monaten werde ich mich dann auch mit meinem Arzt konsultieren."

Mich wundert, das du erst in einigen Monaten einen Termin bekommst. Dass man nicht direkt übermorgen einen Termin erhält ist klar, aber wenn man Stammpatient ist, wartet man normalerweise nicht mehrere Monate, bis man wieder an die Reihe kommt. Oder wie sind deine Worte zu verstehen?


"Ich hoffe wirklich, keinen Anfall zu provozieren."
Dazu noch mal die Frage von oben: Was konkret hast du denn geändert?

Gruß,
Sanktus Achtzehn


gesamter Thread: