Krampfanfälle und die Angst

Hans @, Freitag, 27.01.2006, 23:04 (vor 5955 Tagen)

Hallo!
Ich habe seit meinem siebten Lebensjahr Krampfanfälle
(Grand Mal).Ich nahm schon verschiedene Tabletten dagegen ein(Orfiril,Mylepsinum,Timonil).Bei einem Sturz
von einer Mauer fiel ich auf den Hinterkopf.Dadurch habe
ich eine Narbe im Kopf.Und die linke Hirnhälfte ist
dadurch auch nicht mehr mitgewachsen.Heute bin ich 39 Jahre und nehme 2 X täglich 1,5 Tegretal retard 400 mg.Mein Problem:Wie lebt man am besten mit der Krankheit?Was kann man gegen die Angst kurz vor einem
Anfall tun?Wie lernt man das Hyperventilieren kurz vor
einem Anfall in den Griff zu kriegen?Denn ich glaube,wenn man das alles im Griff hat,kommt es zu
keinem Anfall.Was mich auch noch interesieren würde:
Welche Tabletten haben die wenigsten Nebenwirkungen
und sind trotzdem gut verträglich?
Gruß Hans



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion