Fahrverbot

Pimkie17, Samstag, 17.04.2021, 18:53 (vor 162 Tagen) @ pegasus

Danke Dir für deine Antwort.
Ich nehme nur noch Antiepileptika und Cetritzin Dauerhaft. Sabutamol u. Cyklokapron nur Zeitweise.

Ich hatte dem Epileptologen erzählt das ich dabei bin, das Antiepileptika zu reduzieren und in diesem Jahr bis 200mg reduzieren will und im nächsten Jahr auf 0, da ich langsam Absetzen möchte. Der Arzt riet mir, das Lamotrigin bis Juli 2021 abzusetzen, damit ich im September 2021 3 Monate auf 0 bin und Anfallsfreiheit vorausgesetzt, dann wieder fahren darf.

Meine Neurologin hatte mir gesagt, das wenn ich das Lamotrigin Absetze und kein anderes Antiepileptika nehme, das Sie mir das Fahrverbot verlängert und der Epileptologe gestern meinte das kann Sie gar nicht.

Zudem wurde gesagt das ich bevor ich mich im September 2021 wieder ins Auto setze, das es im Vorfeld der offiziellen Aufhebung des Fahrverbot's bedarf.

Der Epileptologe gestern meinte wenn ich 1 Jahr Anfall'sfrei bin, kann ich mich gleich am nächsten Tag in's Auto setzen ohne mit meiner Neurologin im Vorfeld zu sprechen.

Aber welche Infos sind Richtig?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion