Erfahrungen mit der Epilepsie

Sonnenblümchen, Dienstag, 20.09.2022, 19:55 (vor 17 Tagen) @ Anton

Hallo, ich habe mich mit meiner Epilepsie lange auseinandergesetzt und bin dann dahintergekommen, dass meine Diagnose der Idealfall für die Epilepsie-Chirurgie ist. Diagnose: Temporallappenepilepsie bei Hippocampussklerose. Operationen bei dieser Art Eingriffen, haben die beste Erfolgsquote. Was sich bei mir in den letzten 16 Jahren auch bestätigt hat.

Bei fokalen Epilepsien auf der linken Seite ist die Erfolgsrate leider bei weitem nicht so groß Und wenn es dann klappt, haben die Patienten mit Gedächtnisstörungen zu kämpfen. So mein Wissensstand als Patient und medizinischer Laie. Ich kenne aber Patienten, die links operiert worden sind und anfallsfei geblieben sind. Deine OP ist so lange her, dass es sich doch auf jeden Fall lohnen müsste, die Epilepsie-Chirurgen anzusprechen, ob nicht bei heutigen Verfahren mit einem guten Ergebnis zu rechnen sei. Hast Du daran schon gedacht?


Hallo Anton,

ich werde Cenobamat ersteinmal weiternehmen und eventuell noch höher dosieren. Ich habe die Medikamentenumstellung mit meinem Arzt in der Praxis auch diesmal langsam und zu Hause gemacht.

Danke, dass Du mir von Deinen Erfahrungen berichtet hast. Ich bin immer ganz froh etwas von anderen Betroffenen zu hören.

Viele Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion