Psychogene nicht epileptische Anfälle

schnüpü @, Dienstag, 25.04.2023, 10:44 (vor 34 Tagen) @ pegasus

Bei psychogenen Anfällen reicht es nicht aus "nur" reflektiert zu sein, sondern auch den Grund dafür zu wissen, warum das genau in der entsprechenden Situation passiert.

Bei mir zum Beispiel treten die psychogenen Anfälle auf, wenn ich schlicht und ergreifend in Bezug auf meine PTBS in irgendeiner Form getriggert wurde. Dieses ist jetzt nicht mehr der Fall, weil ich mich schlicht und ergreifend auch tatsächlich an die auslösenden Erinnerungen, die für meine Psyche zu viel waren und wodurch es dann eben zu den psychogenen Anfällen kam, erinnern und damit arbeiten kann.

Hallo zusammen!
Hab eine Frage an dich Pegasus, als du getriggert worden bist, was hast du in den Moment getan, Entspannungsübungen oder Notfall med? Lg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion