Vorgefühle und das EEG

lyrella, Tuesday, 14.11.2023, 13:02 (vor 196 Tagen) @ Lizzy

Hi, warst du schon einmal bei einem EEG-Monitoring ??? Diese dauern ca. eins/zwei Wochen und werden stationär in Epilepsiekliniken ausgeführt. LG Michael


Hallo Michael,

mit über 30 Jahren Erfahrung mit Epilepsie war ich auch schon Dutzende Male im Monitoring und das auch in diversen Krankenhäusern. Deswegen schrieb ich ja auch, dass es komisch ist, dass man bei Iyrella nichts sieht...

Ich weiß aber auch, dass Elektroden manchmal abfallen und deswegen täglich oder bei Bedarf (je nach KH) nachgeklebt werden und dass manche Ärzte etwas stümperhaft vorgehen, indem sie die Tiefenelektroden nicht richtig einsetzen, was man bei den abartigen Schmerzen aber nicht unbedingt behoben haben will...

Grüße, Lizzy

Hi, warst du schon einmal bei einem EEG-Monitoring ??? Diese dauern ca. eins/zwei Wochen und werden stationär in Epilepsiekliniken ausgeführt. LG Michael


Hallo Michael,

mit über 30 Jahren Erfahrung mit Epilepsie war ich auch schon Dutzende Male im Monitoring und das auch in diversen Krankenhäusern. Deswegen schrieb ich ja auch, dass es komisch ist, dass man bei Iyrella nichts sieht...

Ich weiß aber auch, dass Elektroden manchmal abfallen und deswegen täglich oder bei Bedarf (je nach KH) nachgeklebt werden und dass manche Ärzte etwas stümperhaft vorgehen, indem sie die Tiefenelektroden nicht richtig einsetzen, was man bei den abartigen Schmerzen aber nicht unbedingt behoben haben will...

Grüße, Lizzy

Hey Lizzy,

Ja ich war bei einem „normalen Monitoring“ in einer Epilepsie Abteilung. Dort sagte man mir das es Anfälle mit lachen nicht gäbe und man nie etwas sieht auf dem EEG und es psychisch sei.

Zuvor hatte ich Kontakt mit einer netten Ärztin auf der Neuro wo ich zuvor war. Sie sah den Anfall und ich bekam das Vollprogramm mit Sauerstoff und notmedi rein. Als ich ihr danach von dem Vorgefühl mit lachen und Glücksflash erzählte sagte sie das klingt klar epileptisch und nach Aura etc… diese Ärztin kannte mich nicht.

Die in der Epilepsie Station kannten mich von vor paar Jahren noch wo sie mir psychogen diagnostiziert hatten (hatte damals Stress und als der Weg war verschwanden die Anfälle). Die Ärztin sagte jedoch das ich damals nichts hatte so würde es diesmal auch sein und man bräuchte eigentlich gar nicht suchen da es das nicht gibt das jemand beides hat…
So wurde ich von Beginn an belächelt und null ernst genommen dort…


gesamter Thread: