Hypocampus sklerose links

Lizzy, Saturday, 29.06.2024, 18:25 (vor 25 Tagen) @ Anton

Hi Anton,

Danke für dein Verständnis.

Ja, Epilepsie im Zusammenhang mit Fieberkrämpfen und Hyppocampussclerosen scheint es oft zu geben.

Vor einigen Jahren hatte ich ein Monitoring eben wegen der Idee auf eine 2. Op gemacht. Im Arztbrief hieß es, ich hätte eine 90 %ige Chance, auf dem linken Auge blind zu werden, hätte mit großen kognitiven Einbußen zu rechnen und würde evtl. ein Pflegefall werden. Danach wurde mir eine zweite Op von den Ärzten gar nicht mehr in Aussicht gestellt. Und mein jetziger Arzt sagte mal, dass der Chierurg bei der Op etwas zu großzügig war...

50 Jahre ohne Alkohol sind eine gute Leistung. Mir wird nur hin und wieder Rotwein in die Bolognesesoße geschummelt, aber selbst, wenn es nur Alkohol auf Feiern gibt, winke ich dankend ab und bleibe bei Leitungswasser.

So lange wie du anfallsfrei zu sein, kann ich mir gar nicht vorstellen. Bei mir sind 2 Tage ohne wie "Urlaub". Aber wenn zu lange keine kommen, ist das auch nicht gut. Dann wird es mir irgendwann mit 10 Krampfanfällen in 4 Stunden heimgezahlt, wie man's auch macht, macht man's verkehrt...

Danke, wird schon irgendwie werden.

Dir auch weiterhin viel Glück, dass du anfallsfrei bleibst.

lg Lizzy


gesamter Thread: