Erfahrung / Meinung zum Ergebnis des EEG

Anton, Wednesday, 19.06.2024, 18:53 (vor 35 Tagen) @ worf1001

Hallo und guten Abend,

ich schließe mich den Ausführungen meines Vorschreibers an. Ein EEG kann nur ein gut ausgebildeter Neurologe mit Kenntnissen in der Epileptologie lesen und deuten. Hinzu kommt noch, dass ein EEG alleine wenig aussagt, erst wenn der Neurologe regelmäßig die Hirnströme misst und sich die möglichen Abweichungen ansieht, ist er in der Lage, etwas zur Krankheit zu sagen. Hinzu kommt noch, dass ein EEG nur ein Teil der Diagnostik eines Anfallsleidens ist. Viel wichtiger ist, was der von dir geführte Anfallskalender sagt. Wenn dort schon lange keine Anfälle oder Vorgefühle mehr eingetragen wurden, ist davon auszugehen, dass neue Anfälle auch während der Urlaubszeit nicht auftreten.

Das jedoch nur unter der Voraussetzung, dass auch während der Zeit auf Zypern „normal“ gelebt wird, was bedeutet, keinen Alkohol, ausreichend Schlaf, wenig Aufregung und eine Vorgeschichte, bei der ein Auslandsurlaub möglich ist. Sollten es sonst noch Probleme geben, ich denke an Bluthochdruck, Du leidest an einer Tachykardie, oder andere Krankheiten bestehen, sollte es mit dem Hausarzt abgesprochen werden. Die Medikamenteneinnahme sollte während des Urlaubs eingehalten werden. Derzeit ist es in einigen Gegenden unseres Kontinents gefährlich heiß, auch hier sollte beachtet werden, dass das mit der Gesundheit vereinbar ist.

Ich bin als Patient früher unter wesentlich schlechteren gesundheitlichen Voraussetzungen häufig geflogen, auch Langstreckenflüge und große Temperaturunterschiede waren dabei. Ich musste damals mitten in der Nacht aufbrechen, um rechtzeitig am Flughafen zu sein, wegen des Eincheckens. Das lässt sich heute im Internet erledigen, damit hat man einen großen Zeitgewinn. Mir haben die Urlaube immer sehr gutgetan, obwohl sie anstrengend waren. Ich konnte immer Kraft tanken und habe mich danach gut gefühlt. Ich wünsche einen schönen Urlaub und vor allem Gesundheit.

Liebe Grüße
Anton

--
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


gesamter Thread: