Epilepsie und Angst

Ana, Montag, 25.04.2022, 15:46 (vor 26 Tagen) @ spacelad

Hallo Stefan

Danke für deine Antwort. Ich verstehe genau, was du mit "Kontrollverlust" meinst. Ich denke für mich ist das fast das Schlimmste daran. Diese ein, zwei Sekunden kurz vor dem Anfall, die man noch mitbekommt, aber nicht mehr ändern kann. Die Epi versuchen als Teil von mir zu sehen, finde ich ein guter Tipp. Denn obwohl es jetzt schon 14 Jahre sind (ich bin 26 Jahre alt), tue ich mich damit immer noch schwer. Und es muntert mich auf zu hören, dass du gelernt hast, damit umzugehen und keine Angst mehr davor hast.
Du sprachst von einer Aura - ich wurde bereits oft gefragt, ob ich eine Aura wahrnehme - doch leider muss ich dazu «nein» sagen. Wie erkennst du jeweils deine Aura? Wie zeigt sie sich? Und wie früh?

Liebe Grüsse, Ana


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion