Kennt ihr neue Behandlungsmethoden?

Lizzy, Wednesday, 10.04.2024, 07:54 (vor 73 Tagen) @ JennyPenny

Guten Morgen Jenny,

ich rate dir, wie meine Voredner, geh in eine Fachklinik und informiere dich darüber.

Ausreden will ich dir die ketogene Diät nicht, aber ich glaube, du weist nicht, auf was du dich da einlässt.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt nicht nur viele, sondern alle derzeit auf dem Markt herschenden Medis gegen die Epilepsie durch, eine Op hinter mir und der VNS kam nicht in Frage.

90 % deines Speiseplans kannst du streichen. Man kann in kein Restaurant mehr gehen und nach belieben bestellen. Gefühlt dreht sich der ganze Tag um: "Was koche ich heute?" Die Schokolade weglassen geht ja noch, aber Gemüse und Obst ist ebenso fast nicht mehr drin. Aber auch bei Eiweis muss man aufpassen, da es ab 100 g im Körper in Zucker umgewandelt wird. Alles essen darf man abwiegen, um ja nicht über die 5 Kohlenhydrate pro Mahlzeit zu kommen. Butter, Schmalz und Schweinefett durfte man immer essen (was man sonst so ohne nix dran eher nie tat).

Also, es war schon mächtig Arbeit alles, die Anfälle blieben und abnehmen musste ich auch nicht, also habe ich es nach einem Jahr wieder sein lassen.

Sprich auf jeden Fall mit einem Arzt darüber, ob das überhaupt für dich in Frage kommen würde.

Alles Gute für dich!

lg Lizzy


gesamter Thread: