Re: Rolando- Meldepflicht beim Schulschwimmen?

Simone @, Montag, 30.01.2006, 17:09 (vor 5952 Tagen) @ Trude

Hallo!
Auf jeden Fall sollte man mit dem Klassenlehrer reden, viel. auch ein wenig Info-Material von Arzt oder hier mitnehmen um die Krankheit besser zu beschreiben, evtl. Risiken abzuwägen.
Was bringt es denn es zu verschweigen und wenn dann doch was passieren sollte???
Das kann im Extrem-Fall bös ins Auge gehn.
Es gibt schon viele gute Bücher die Kindgerecht geschrieben sind.
Vielleicht ist es auch möglich im Rahmen einer Info-Std. statt Unterricht mit dem Lehrer zusammen eine Info-Stunde abzuhalten.
Es ist keine OEST sondern "nur" Epilepsie, weswegen man sich nicht schämen muß.
Und falls es doch mal zu einem Anfall kommen sollte, können sowohl Lehrer als auch seine Freunde richtig reagieren.
Liebe Grüße
Simone


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion