Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Rolando- Meldepflicht beim Schulschwimmen?

Jeannette @, Montag, 06.02.2006, 12:33 (vor 5946 Tagen) @ Trude

Hallo Trude,
ich habe das Gefühl, dass Dir das Wort Epilepsie absolut Angst macht und missfällt! Du weigerst Dich schlichtweg, dass Dein Kind als Epileptiker bezeichnet wird.
Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass Lehrer dankbar waren für Informationen, wie sie sich wann zu verhalten haben. Leider sind Lehrer in Bezug auf Epilepsie unaufgeklärt, unsicher und überfordert, wenn es zu einem Anfall im Unterricht kommt. Darum finde ich es nur von Vorteil mit den Lehren zu reden, dann wirst Du merken, wie froh sie sind, dass sie Verhaltensregeln kennen und nicht dastehen und auch "Angst" haben. Auch Du als Mutter wirst dann ein besseres und sicheres Gefühl haben, Dein Kind zur Schule, zum Schwimmen oder auf Klassenfahrt zu schicken. Vorsorge ist besser als Dein Kind "eventueller" Gefahr auszusetzen!
Alles Gute Jeannette


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion