Re: Re: Re: Re: Rolando- Meldepflicht beim Schulschwimmen?

Trude @, Donnerstag, 02.02.2006, 20:12 (vor 5949 Tagen) @ Trude

Hallo,

ich habe irgendwie das Gefühl, daß ich entweder nicht richtig aufgeklärt wurde oder daß man mich nicht extra verrückt machen wwollte, weil es eben doch nicht sooooooo schlimm ist.Ich weiß es nicht.
Also: wir gehen jedes Jahr zum Schlaf- EEG (zur Kontrolle) und im EEG sind nur leichte Schwankungen zu sehen, deshalb braucht er auch keine Medikamente.Man sagte mir damals, daß es noch keine Epilepsie ist, dafür sind die " Aussetzer" nicht gravierend genug.(Vielleicht habe ich es auch falsch gedeutet?).
Wir hatten in der Schule einige Probleme (schreiben, rechnen, feinmotorisch- haben es aber so langsam ganz gut in den Griff bekommen- langsam ist er aber nach wie vor).
Aufgrund der Reaktion von beiden Ärzten! habe ich versucht, dem ganzen zumindest vor dem Kind den Schrecken zu nehmen- nur der 2. Arzt hat jetzt mal auf´s Schwimmen hingedeutet.
Auch im Internet habe ich immer nur von der "benignen Rolando" gelesen- zwar im Zusammenhang mit Epilepsie- aber irgendwie nicht so "richtig".Hm- lohnt sich die Anschaffung einer Broschüre noch, oder steht dann dort auch nicht viel mehr drin?

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion