Re: Re: Re: Rolando- Meldepflicht beim Schulschwimmen?

Simone @, Donnerstag, 02.02.2006, 19:24 (vor 5949 Tagen) @ Trude

[zitat=Trude]Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten.
Ich denke, ich weiß jetzt, was ich zu tun habe.Dennoch möchte ich noch eines abklären, denn das verstehe ich immer noch nicht so ganz.
Man hat mir damals gesagt, das Kind hat "nur leichte Unregelmäßigkeiten" im EEG, eigentlich kaum der Rede wert- aber sie sind vorhanden.Er braucht keine Medikamente ( hatte ja auch nie Anfälle) und wir sprechen in diesem Fall auch NICHT von Epilepsie.
Habe ich da etwas falsch verstanden?
Rolando ist gutartig und heilt sich in der Pubertät in der Regel aus.Rein theoretisch brauche ich das Wort " Epilepsie" doch gar nicht erwähnen- oder????

LG[/zitat]

Sag mal, wer hat dir erzählt, Rolando sei keine Epilepsie???
ESES ist eine Form der Rolando-Epilepsie, mein Sohn hatte auch noch nie SICHTBARE Anfälle.
Ich vermutete auch erst ADS ohne Hyperaktivität.
Beim EEG (wir gehen alle 3 Monate zur Kontrolle) wurden leichte Unregelmäßigkeiten festgestellt.
Habt ihr mal ein Schlaf-EEG gemacht? Wenn nein, würde ich euch dringend dazu raten.
Es heißt ja nicht, daß dein Kind direkt den Stempel in der Schule aufgedrückt bekommt, nur, daß im Notfall richtig gehandelt werden kann, vor allem, falls es mal zu Kopfverletzungen kommen kann.
Falls du trotzdem noch unsicher seien solltest, rede doch mal mit dem behandl. Arzt oder einer Selbsthiflegruppe in eurer Nähe.
Liebe Grüße

Simone


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion