Seit kurzem Diagnose Epilepsie

sandytimmy, Donnerstag, 25.08.2022, 22:29 (vor 32 Tagen) @ Agni99

Hallo
Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall abwarten ob es vielleicht bei einem Anfall bleibt.
Ich bin inzwischen 44, habe 42 Jahre lang Anfälle.
Für mich ist das was ganz normales. Im Laufe der Jahre habe ich weniger Anfälle, zeitweise garkeine über mehrere Jahre hinweg.
Als Kind hatte ich 1 bis 3 täglich, mit 18 jahrelang keine.
Ich lasse mich nirgends einschränken außer wo ich große Gefahr für andere Menschen sein kann.
Fahre kein Auto z. B.
Ich bin inzwischen in Rente seit ich 38 war. Vor allem weil ich eine Schrott merkfähigkeit habe.
Wenn mir jemand Fragen stellen möchte antworte ich ganz offen und ehrlich weil das eine Krankheit ist mit der man leben kann. Gibt schlimmeres.

Also warte am besten erstmal ab bevor du dich einschränken willst.

Behindert ist man nicht. Behindert wird man
Von sich selbst und von anderen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion